Neuigkeiten

15.06.2020, 11:33 Uhr

Cannstatter CDU begrüßt Entscheidung des Gemeinderats

Roland Schmid: Grundstücksvergabe stärkt Schulstandort Bad Cannstatt

„Die Cannstatter Christdemokraten begrüßen die mit großer Mehrheit getroffene Entscheidung des Gemeinderates, mit der Vergabe eines Teilgrundstücks an der Elwertstraße an das Kolpingbildungswerk, die Bildungslandschaft im Stadtbezirk nachhaltig zu stärken. Das Konzept ist überzeugend und ergänzt das schulische Angebot auch in bisher nicht ausreichend zur Verfügung stehenden Bildungsgängen“, sagte der Vorsitzende Bezirksbeirat Roland Schmid zur Kritik der Cannstatter Grünen am Gemeinderatsbeschluss.

Zu diesem zukunftsweisenden Projekt für das Kolpingbildungswerk ist alles Notwendige gesagt. Es wird seit 2014 betrieben und war entscheidungsreif. „Wer das Vorhaben verhindern möchte, soll dies klar sagen, aber nicht auf unbeantwortete Fragen verweisen“, so Roland Schmid weiter. Der vorgeschobene Klärungsbedarf weiterer Bedarfe ist vorgeschoben. Die Cannstatter Grünen wollen eben keinen privaten Schulträger, obwohl dieser seit 1872 erfolgreich jungen Menschen Bildung ermöglicht.

„Im Übrigen sind nicht alle zur Verfügung stehenden Flächen an das Kolpingbildungswerk gegangen, so dass Entwicklungsmöglichkeiten für weitere Bedarfe bestehen“, so Thrasivoulos Malliaras, der stellv. Vorsitzende der CDU Bad Cannstatt.