Neuigkeiten

11.08.2021, 19:15 Uhr

CDU Bundestagskandidat in Bad Cannstatt

Maximilian Mörseburg trifft Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch

Auf seiner Kennlerntour quer durch den Wahlkreis Stuttgart II besuchte der CDU Bundestagskandidat Maximilian Mörseburg auch Bad Cannstatt, wo er die Bürgerinnen und Bürger auf dem Marktplatz zum Gespräch eingeladen hatte. Diese machten davon reichlich Gebrauch und sprachen viele Themen an, die ihnen am Herzen liegen.

Neben bundespolitischen Themen, wie beispielsweise die wirtschaftliche Entwicklung unseres Landes in Zukunft unter Berücksichtigung des Klimaschutzes und den Folgen von Corona, waren es aber auch Themen, die die Menschen vor Ort beschäftigten. Hierzu gehört die Entwicklung der Altstadt Bad Cannstatt nach dem Weggang des Kaufhofs, der Zustand der Marktstraße, aber auch verkehrspolitische Themen. Es folgte ein Rundgang mit dem Gewerbe- und Handelsverein, der sein Augenmerk auf den Wirtschaftsstandort Bad Cannstatt, den Einkaufsstandort  und die Probleme, mit denen Gewerbetreibende und Handel zu kämpfen haben, lenkte. Eine weitere Station war der Wilhelmsplatz, an dem man den Widerspruch zwischen verkehrlichen Notwendigkeiten und einer ansprechenden Stadtgestaltung sehen kann. Gerade eine Neugestaltung des Kaufhofareals würde hier eine städtebauliche Aufwertung ermöglichen. Zuletzt informierte sich Max Mörseburg über die Pläne rund um den Bahnhof Bad Cannstatt und das Schwabenbräuareal. „Bad Cannstatt ist ein toller Stadtbezirk mit vielfältigen Potenzialen und Möglichkeiten,“ so Mörseburg.